Aktuelles


Herzlich Willkommen auf meiner Homepage und viel Spaß mit meinem neuen Album „Träum mit mir…“!

AR 2017 Cover 

Das neue Album auf

 

Welche Frau träumt nicht davon mit Alexander Rier in die Sterne zu schauen und den Träumen nachzugehen?. Die Liebe in all ihren Facetten und damit auch die Heimatliebe zu Südtirol zieht sich wie ein Leitfaden durch sein neues Album „Träum mit mir“.

Alexander Rier wurde im Jahr 1985 geboren und wuchs in Kastelruth in den Dolomiten in Südtirol zusammen mit seinen Eltern, Großeltern und drei Geschwistern auf. Wenn er nicht gerade unterwegs ist, verbringt er gerne Zeit mit seiner Familie in der Heimat. Die elterliche Haflingerzucht hat seine Liebe zu Pferden gestärkt und ihm sogar einige Pokale eingebracht. Neben dem Reiten fühlt er sich aber auch auf dem Fußballplatz oder auf der Skipiste wohl – drei Hobbys, die er aufgrund seines Erfolges als Sänger nun hintanstellen muss. Ein großer Vorteil für Alexander ist wohl, dass er durch seinen Vater bereits die Höhen und Tiefen des Musikgeschäfts kennengelernt hat. So wurde seine Entscheidung, ob er den Schritt in die Schlagerbranche wagen sollte, gründlich abgewogen. Seine Fans freuen sich, dass er sich für die Musik entschieden hat.
Alexanders mittlerweile sechstes Album glänzt mit fröhlichen und ehrlichen Texten, die im Hier und Jetzt des jungen Schlagerstars entstanden sind, also auch glaubhafte Geschichten aus seinem Leben erzählen. In der Musik setzt Alexander mit Schwung, Dynamik und viel Gefühl auf modernen Schlager mit einem kleinen Fünkchen Heimatsound, der vielseitig, eingängig, melodiös und natürlich auch tanzbar ist. Man merkt, dass die enge Zusammenarbeit zwischen Alexander Rier und seinem bewährten Produzententeam mit Christoph Purtscheller, Mario Wolf und Franz Selb auch diesmal wieder exzellent gelungen ist.

Die Lieder auf dem Album sind sehr vielseitig. Der Titelsong „Dann träum mit mir“ gibt gleich das Motto des Albums vor: „Alles für die Liebe“. In dem Song geht es um Trost nach einer gescheiterten Liebesbeziehung und was daraus entstehen kann. Denn wenn mehr aus dem Trösten wird „hat es das Schicksal nur gut mit uns gemeint“. Der Discofox startet mit einem fetzigen E-Gitarren-Intro und nimmt sofort Fahrt auf. Der Song hat Hitqualitäten, ohne Frage. Groovy und mit funky Keyboardeinlagen versehen geht der Titel „Meine Liebe steht dir gut“ an den Start. Das fetzige Liebeslied ist partytauglich und wird so manche Hüttenparty zum Kochen bringen. Etwas ruhiger aber dennoch tanzbar geht der Song „Mein Herz soll dein zu Hause sein“ in dieselbe Richtung. Das Lied ist ein klassischer Schlager mit einem eingängigen Refrain, der mit seiner positiven Stimmung zum Mit-Klatschen herausfordert. Ein gerader Beat, rockige E-Gitarren und fein arrangierte Keyboardlinien bestimmen hier den Sound.

Neben den flotten Discofox- und Partysongs sind auf dem Album natürlich auch Balladen und sehr persönliche Songs zu entdecken. Ein schönes Beispiel hierfür ist der Titel „Verzeih“. Mit viel Gefühl erzählt das Lied die Geschichte eines Beziehungsstreits mit Tränen und Wut und der späteren Versöhnung, weil die gegenseitige Liebe am Ende zum Glück doch siegt. Alles wird gut, denn sie liebt ihn immer noch. Mit feingeschliffenen Arrangements, die die Stimme Alexanders gekonnt hervorheben, wird die Emotionalität des Liedes auch musikalisch auf den Punkt gebracht.

"Schön, wenn man einen Bruder hat" ist das wohl persönlichste Lied auf dem Album. Mit Mutter Isabella, Vater Norbert, den Großeltern und den drei Geschwistern Marion, Anna und Andreas lebt Alexanders komplette Familie nach wie vor im malerischen Städtchen Kastelruth in den Dolomiten in Südtirol. Wenn einer gerade nicht da ist, fangen die anderen das auf. Der Zusammenhalt dieser Familie ist beispiellos. Grund genug für Alexander ein wunderschönes und aufrichtiges Duett mit seinem Bruder Andreas auf den Weg zu bringen. Auch wenn beide schon gemeinsam mit ihrem Vater bzw. den Kastelruther Spatzen singen durften, gab es bislang noch kein gemeinsames Werk der "Rier-Brüder“. „Wir stehen uns bei, ein ganzes Leben lang“, singen die Beiden in echter Bruderliebe. Der Song belegt eindrucksvoll wie gut die Brüder sich verstehen und gegenseitig unterstützen. 

Natürlich dürfen auf „Träum mit mir“ auch bildreiche und schöne Heimatlieder nicht fehlen: „Dolomiten Hallelujah“ lässt die Berge und die Schönheit Südtirols vor unserem inneren Auge erstehen. Der Sound des Liedes erinnert nicht zuletzt wegen der wunderschönen Bläserarrangements an volkstümliche Schlager. Alexander huldigt hiermit bewusst seinen familiären musikalischen und kulturellen Wurzeln. Und schaut man in die Welt mit all den Flüchtlingen und Migranten hinaus, ist es mehr als ein Glücksfall zu wissen, wo seine Wurzeln sind, wo man hingehört. Die Menschen in Südtirol wissen seit jeher sehr genau, in was für einem kleinen Paradies sie leben. Alexander Rier weiß das auch! Es ist daher sicher auch kein Zufall, dass das Album mit dem wunderschönen Lied „Südtirol, mein Südtirol“ endet.

„Träum mit mir“ ist ein vielseitiges Album mit überraschenden Momenten und jeder Menge Hits. Alexander Rier steht für modernen Schlager mit einem Funken Südtiroler Heimatgefühl, das ihn und sein Leben von Kindheit an geprägt hat. Auf diesem Album fügt sich insofern zusammen, was zusammengehört. Da träumen wir also gerne mit…